Warum einen Motorrad-Vollvisierhelm tragen?

Veröffentlicht am : 01 April 20214 minimale Lesezeit

Der Helm ist ein unverzichtbares Zubehör beim Fahren auf zwei Rädern. Alle Motorradfahrer müssen daher einen Helm tragen. Das Hauptziel ist es, Ihren Kopf im Falle eines Unfalls zu schützen. Es sind bereits mehrere Modelle auf dem Markt erhältlich, die für alle Motorrad- und Rollerfahrer geeignet sind. Unabhängig davon, für welches Modell Sie sich entscheiden, ist es wichtig, dass das Fabrikat die erforderlichen Sicherheitsstandards erfüllt. Das Tragen eines Motorrad-Vollvisierhelms wird jedoch am meisten empfohlen. Warum entscheiden Sie sich in diesem Fall für einen Integralhelm und nicht für ein anderes Modell?

Was ist ein Motorrad-Vollvisierhelm?

Wie der Name schon sagt, bedeckt ein Motorrad-Vollvisierhelm das gesamte Gesicht des Fahrers. Dadurch ist der Kopf des Fahrers komplett aus der Gefahrenzone. Dieser Helm ist das klassischste und schützendste Modell. Er bietet nicht nur vollen Schutz, sondern auch totalen Komfort für den Fahrer. Das Tragen dieses Helmtyps wird für jeden empfohlen, besonders aber für Benutzer von Sportmotorrädern. Er hat sogar eine Gesichtsöffnung, damit Sie nicht ersticken. Außerdem verfügt er über einen Kinnriemen, um mögliche Stöße zu vermeiden, und ist speziell für lange Autofahrten konzipiert. Der BMW Motorrad-Vollvisierhelm ist ein Symbol für Exzellenz und hat einen sehr hohen Sicherheitsstandard. Für weitere Details hierzu empfehlen wir den Besuch der folgenden BMW Motorrad Website.

Verschiedene Arten von Motorrad-Vollvisierhelmen

Es gibt verschiedene Arten von Motorrad-Vollvisierhelmen, auf die Sie achten sollten.

Das hyper-sportliche Modell ist sehr diskret. Es ist auf der Strecke verboten, aber für den Einsatz auf der Strecke vorgesehen. Sehr leicht, komfortabel und sehr gut belüftet, wird er vor allem von GP-Motorradfahrern angenommen.

Andererseits ist das Allround-Sportrad auch sehr leicht, vor allem aber sehr vielseitig. Es ist perfekt für den Einsatz auf der Straße oder für verschiedene Wettbewerbe.

Der Integralhelm für den Stadt- oder Toureneinsatz ist der komfortabelste von allen. Er ist jedoch schwerer, da er mit einem Kommunikationskit ausgestattet werden kann.

Der Neo-Retro-Vollvisierhelm ist, wie der Name schon sagt, ein antiker Helmtyp. Der leichte Retro-Look ermöglicht ein etwas größeres Sichtfeld.

Warum einen Vollvisier-Motorradhelm annehmen?

In erster Linie ist der Helm ein Weg, um sein Gesicht zu schützen, vor allem, wenn der Fahrer wählt die BMW Full Face Motorradhelm. Darüber hinaus müssen alle Motorradfahrer vorsichtig sein, insbesondere bei Kontakt mit der blendenden Sonne. Das Tragen eines Helms ermöglicht daher eine etwas klarere Sicht. Dieses Modell ist daher eine Möglichkeit, überschüssiges Licht zu vermeiden und Blendung zu reduzieren. Dieser Helm schützt auch die Nase, das Gesicht, den Mund und sogar die Ohren vor verschiedenen Insekten. Das ist nicht alles, es hält auch das Gesicht von verschiedenen Wetterbedingungen. Es fördert eine gute Belüftung während der Fahrt und hält Sie auch bei heißem Wetter kühl.

Das Tragen eines Motorradhelms ist aus mehreren Gründen wirklich empfehlenswert und unverzichtbar. Ein Vollvisierhelm wird aus Sicherheitsgründen, aber auch wegen seiner Qualität empfohlen. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass es nicht ausreicht, beim Fahren auf zwei Rädern nur den Kopf zu schützen, sondern dass auch der ganze Körper geschützt werden muss. Für zusätzliche Sicherheit sollten Sie auch die erforderliche und geeignete Kleidung tragen.

Alle Vorteile von Carbon-Motorradhelmen
Teile und Zubehör: Wie rüsten Sie Ihr BMW Motorrad online aus?
Eine Motorradreise: Mit dem richtigen Zubehör können Sie sie vorbereiten

Plan du site